11.12.2014  | Ed. Züblin AG

Elektroautos „tanken“ jetzt auch bei Züblin in Stuttgart-Möhringen

Mitarbeiterangebot für das Ausleihen von Elektrofahrrädern.

Der Prototyp der sogenannten „Z-Box“ – der mobilen und modularen Lade- und Verleihstation für Elektrofahrzeuge, die von der Ed. Züblin AG in Holzbauweise entwickelt wurde – hat seine vielbeachtete Roadshow durch Städte in Baden-Württemberg und Österreich beendet und in Stuttgart-Möhringen sein endgültiges Zuhause gefunden. Auf dem dortigen Züblin-Campus dient die „Z-Box“ ab sofort als offizielle Ladestation für car2go-Autos auf privatem Gelände. Auch die Stuttgarter Züblin-Belegschaft kann sich für die Anmietung der kleinen weiß-blauen Flitzer registrieren lassen und diese in allen car2go-Städten nutzen.

Hauptsächlich wird die „Z-Box“ in Möhringen jedoch als Verleih- und Ladestation für e-Bikes fungieren: Ab dem kommenden Jahr stellt Züblin den am Hauptsitz beschäftigten rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern firmeneigene Elektrofahrräder zur Ausleihe bereit. Verleih und Rückgabe erfolgen über personalisierte RFID(Radio-Frequency-ID)-Karten, abgerechnet wird im günstigen Halbstunden-, Tages- oder Wochenendtarif direkt über die Gehaltsabrechnungen. Nicht nur bei der Belegschaft kommt das Vorhaben gut an, auch die Stadt Stuttgart hat das Projekt von Beginn an unterstützt und das Baugesuch für das Aufstellen der Z-Box zügig und kooperativ genehmigt.

Die Ladekapazitäten der „Z-Box“ auf dem Züblin-Campus können für firmeneigene oder Besucher-Fahrzeuge jederzeit erweitert werden. Auch die Aufstellung an weiteren Konzernhäusern der STRABAG/Züblin-Gruppe ist angedacht.

Interessierte, die sich über die Möglichkeiten der „Z-Box“ informieren möchten, können per Mail unter z-box@zueblin.de einen Besichtigungstermin vereinbaren.