04.05.2018  | ZÜBLIN Timber

ZÜBLIN Timber erhält BIM-Award 2018

v.l.n.r.: Andreas Amorth, Nikolas Früh, Thomas Wieland

Firmen und Projekte aus Baden-Württemberg standen im Fokus der Preisausschreibung.
Gesucht wurden Ideen aus den Bereichen Prozesse / Organisation, Forschung / Lehre, Handwerk / KMU oder ganz besondere Projekte.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde das Laserscanverfahren von ZÜBLIN Timber zur Qualitätssicherung der Sonderschalungsteile für die Kelchstützen des Großprojekts Stuttgart 21 prämiert.  Den begehrten Award in der Kategorie Prozesse/Organisation nahm Nikolas Früh von Früh Engineering, der mit dem Projektteam von ZÜBLIN Timber das Verfahren entwickelte, entgegen. 

Durch das Messverfahren wird die Geometrie der fertigen Schalungsteile millimetergenau überprüft und somit die hohen Anforderungen an Form und Stetigkeit sichergestellt. Die Kontrolldaten werden direkt aus dem Architekturmodell abgeleitet und in einem digitalen Workflow mit den gemessenen Werten verglichen. Das Ergebnis wird in einem Protokoll dargestellt und dem Projektteam und Auftraggeber in einer Cloud zur Verfügung gestellt.

Bild1: v.l.n.r.: Andreas Amorth, Nikolas Früh, Thomas Wieland