Gymnasium München Nord

Bild: Zooey Braun + H4a Gessert + Randecker Architekten BDA
Bild: Zooey Braun + H4a Gessert + Randecker Architekten BDA
Bild: Zooey Braun + H4a Gessert + Randecker Architekten BDA
Bild: Zooey Braun + H4a Gessert + Randecker Architekten BDA
OrtMünchen, Deutschland
Baujahr2/2015 - 3/2016
ArchitektH4a Gessert + Randecker Generalplaner
AuftraggeberLandeshauptstadt München, Baureferat Hochbau 81671 München (DE)
Verwendete Produkteca. 2000 qm Pfosten-Riegel-Fassade (Eigenproduktion)
LeistungWerkstattplanung, Herstellung und Montage der Pfosten-Riegel-Fassade
TypBildung
Auftragswertca. 1,8 Mio €

Mit dem Neubau des Gymnasiums München Nord und der integrierten Eliteschule des Sports in München Milbertshofen, will die Stadt die gymnasiale Versorgung im Münchner Norden sicherstellen. Das vierzügige Gymnasium ist für circa 100 Lehrer und 1000 Schüler/innen ausgelegt, rund ein Viertel davon soll ab der achten Klasse sportlich gefördert werden. Die Nachwuchstalente trainieren in Jahrgangsteams für nationale und internationale Wettkämpfe und lernen gemeinsam.

Der Entwurf organisiert Gebäude- und Freiflächen optimal auf dem vorgesehenen Baufeld. Das umfangreiche Raumprogramm wird auf fünf Baukörper nach dem Lernhauskonzept der Stadt München aufgeteilt: ein dreigeschossiges Haupthaus mit Aula, Mensa, Küche, Fachlehrsälen und Bibliothek, drei zweigeschossige Lernhäuser mit Klassen- und Teamräumen zur individuellen Förderung der Schüler/innen, sowie eine Dreifachsporthalle mit Zuschauertribüne und angrenzenden Freisportanlagen. Die Differenzierung in einzelne Baukörper unterstützt das übergeordnete Konzept. Das Gymnasium ist auf einen Ganztagesbetrieb ausgelegt.

Quelle: https://www.h4a-architekten.de