Globe Theater Coburg

Visualisierung: „YOS Visualisierungen“, nach Vorgaben Eichhorn & Partner Architekten mbB mit Kaden+Lager GmbH
Visualisierung: „YOS Visualisierungen“, nach Vorgaben Eichhorn & Partner Architekten mbB mit Kaden+Lager GmbH
OrtCoburg
Baujahr04/2021 - 02/2022
ArchitektenABE Architekturbüro Eichhorn GmbH, Coburg in Kooperation mit Kaden+Lager GmbH, Berlin
Ausführende FirmaZÜBLIN Timber GmbH
AuftraggeberStadt Coburg
Verwendete ProdukteLENO-Brettsperrholz, Brettschichtholz, Holz-Beton-Verbund Decken, Stahl
LeistungWerkstattplanung, Produktion und Montage Holzbau, Dachabdichtung, Stahlbau, Malerarbeiten, Innenseitig alle Holzoberflächen in Sichtqualität, beschichtet, HBV-Decken mit Fertigbetonteilen, Holzfassade mit Lamellenstruktur
TypSport + Freizeit
Auftragswert ca. 6 Mio. €

Das Gebäudeensemble des Globe Theaters besteht aus insgesamt vier Baukörpern, die über Zwischenbauwerke verbunden sind. Anfangs dient das Globe Theater als Interimsspielstätte für das Landestheater, das grundsaniert wird. Langfristig soll der Neubau für verschiedene Zwecke genutzt werden. Den Mittelpunkt des Gebäudekomplexes bildet ein markanter Rundbau in Holzhybridbauweise. Die drei Nebengebäude sind als zweigeschossige Holzbauten in Skelettbauweise konzipiert. Von der Werkstattplanung über die Produktion und Montage der Holzelemente bis hin zu begleitenden Maßnahmen wie Dachabdichtungen verantwortet das Team von ZÜBLIN Timber alle Holzbauarbeiten am Globe Theater. Verarbeitet werden rd. 3.400 m3 LENO-Brettsperrholz, 400 m3 Brettschichtholz und 80 t Stahl. Eine prägnante Holzlamellenfassade mit Brettsperrholz-Lisenen, zieht sich über die gesamte Höhe des Bauwerks. Die Nebengebäude sind mit Holz verkleidet. Insgesamt stellt ZÜBLIN Timber 2.000 m2 Holzfassade her. Auch die Innenwände sind mit dem nachwachsenden Rohstoff ausgestattet und die rd. 1.450 m2 Geschossdecken werden als Holz-Beton-Verbunddecken ausgeführt.

Mehr: „Globe Theater“ in Coburg: Holzbauarbeiten am Haupthaus starten