Unsere Arbeitsweise: TEAMS WORK.

Wir wissen, wie wichtig eine perfekt aufeinander abgestimmte Zusammenarbeit in jeder Phase eines Auftrags ist und arbeiten deshalb bei all unseren Projekten nach dem Prinzip TEAMS WORK. In unserem Handeln lassen wir uns im STRABAG-Konzern von folgenden Werten leiten.

Unser Motto TEAMS WORK. ist die Essenz dessen, worauf es in der Bauwirtschaft ankommt: die Arbeit von Menschen und ihr reibungsloses Miteinander. Mit partnerschaftlicher Zusammenarbeit im Kleinen wie im Großen, extern wie intern, über die Marken-, Länder- und Organisationsgrenzen hinweg gelingt, was Einzelnen nicht möglich ist. Wir erreichen mehr für unsere Stakeholder, wenn wir unsere Stärken, unser Wissen, unsere Ideen und unsere Erfahrung verbinden. Partnerschaftlichkeit ist zudem geprägt von Gleichberechtigung und basiert auf Ehrlichkeit, Fairness und Wertschätzung. Damit sie gedeiht, stellen wir Beziehungen in den Vordergrund: Im Dialog etwa mit gegenwärtigen oder künftigen Auftraggeberinnen und Auftraggebern hören wir aktiv zu, um die Erwartungen bei der Verwirklichung ihrer Projekte immer wieder zu erfüllen.

Wie Partnerschaftlichkeit wird auch Vertrauen erst durch Wertschätzung und Ehrlichkeit möglich. Zusätzlich braucht es aber auch Transparenz und das Verantwortungsbewusstsein jeder und jedes Einzelnen. Wir setzen auf Vertrauen in sämtlichen Bereichen: So ist ein hohes Maß an Eigenverantwortung jeder Mitarbeiterin und jedes Mitarbeiters eines unserer wesentlichen Führungsprinzipien. Und ebenso, wie wir auf langfristige Geschäftsbeziehungen bauen, arbeiten wir mit ausgesuchten, erprobten Subunternehmen, mit denen uns eine vertrauensvolle Zusammenarbeit verbindet. Und natürlich kann man darauf zählen, dass wir mit den uns anvertrauten Mitteln rechtschaffen umgehen.

Solidarität bedeutet, füreinander einzustehen. Es kommt deshalb darauf an, bei Erfolgen nicht nur den eigenen Nutzen im Blick zu haben und sich bei Misserfolgen verantwortlich zu zeigen. Auch hinsichtlich der Reaktion auf Erfolge und insbesondere Misserfolge anderer ist Gemeinsinn gefragt.

Die Flexibilität, sich bei kurzfristigen Änderungen der Marktgegebenheiten rasch anzupassen, wird uns zum einen durch unsere Kapitalkraft ermöglicht, zum anderen erwächst sie aus Innovationen: Sie sind der Schlüssel, um zukünftige Herausforderungen zu bewältigen. Daher legen wir Wert auf eine stetige Weiterentwicklung unserer Prozesse, Systeme, Produkte und unseres Know-hows. Neben technischen Innovationen sind wir etwa mit unserem Partnerschaftsmodell teamconcept auch Vorreiter bei Vertragsinnovationen im Bausektor.

Als Komplettanbieterin rund ums Bauen schlagen wir – wenn es die Ausschreibung zulässt – aktiv Lösungen vor, um Qualität und Kosten zu optimieren. Dabei erkennen wir engagiertes Verhalten und den Beitrag jeder einzelnen Person zu unserem Erfolg natürlich an.

Eigene Ansprüche – materielle wie immaterielle, individuelle wie solche des Unternehmens als Ganzem – müssen stets in einem angemessenen Rahmen bleiben. Wir dürfen nicht vergessen, dass unser Erfolg abhängig ist vom Vertrauen unserer Stakeholder und dass wir uns dieses Vertrauen immer wieder aufs Neue erarbeiten müssen. Daher stehen unsere Stakeholder, ihre Wünsche und Erwartungen, im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns, unserer Planungen und Ausführungen.

Die Bautätigkeit prägt unseren Lebensraum in tiefgreifendem Maße. Die Auswirkungen auf Umwelt und Mensch sind vielfältig und – wie auch unsere Bauwerke – langfristig. Das Wissen darum verpflichtet uns täglich zum Handeln: Wir entwickeln Lösungen, intelligente Technologien und vernetzen alle am Bau Beteiligten. Gemeinsam sind wir in der Verantwortung. Gemeinsam können wir viel bewegen. So sichern wir nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Umgebung.

Respekt, also die Achtung von berechtigten Wünschen und Bedürfnissen anderer, ist zwischen Auftragnehmer- und Auftraggeberseite, von Mitarbeitenden zu Vorgesetzten, von Unternehmen zur Anteilseignerseite selbstverständlich, aber nicht ausreichend. Respekt muss stets mit Fairness einhergehen. Deshalb erwarten wir ihn beidseitig – etwa auch von Vorgesetzten gegenüber ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und zwischen den Geschlechtern. Wir fördern Chancengleichheit und ein Umfeld, das geprägt ist von fairem Verhalten und das frei ist von Belästigungen jeder Art, und legen hohen Wert auf Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutz – nicht nur in unserem Unternehmen und für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern ebenso bei unseren Partnerfirmen.

All die Menschen in und um den Konzern müssen aufeinander zählen können. Jedes Bauwerk ist ein Unikat und stellt individuelle Anforderungen an Kalkulation, Planung, Ausführung und Betrieb. Weil wir diszipliniert arbeiten, kann man voraussetzen, dass wir komplexe Bauvorhaben zuverlässig im vereinbarten Qualitäts-, Termin- und Kostenrahmen fertigstellen. Nur ein hoher ethischer Standard garantiert langfristige und verlässliche Partnerschaften. Jede Form von Korruption lehnen wir ab.