Besucherzentrum Ruhestein, Schwarzwald

Foto: Stahlbau Wendeler, Donzdorf
Quelle: bloomimages / sturm und wartzeck
Quelle: sturm und wartzeck
Foto: Achim Birnbaum
Foto: Achim Birnbaum
Foto: Achim Birnbaum
Foto: Achim Birnbaum
OrtNationalpark Schwarzwald, Deutschland
Baujahr06/2018 - 2020
Architektsturm und wartzeck GmbH, Dipperz
Ingenieurschlaich bergermann partner, sbp GmbH, Stuttgart
AuftraggeberVermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Pforzheim
Verwendete Produkte1100 m3 Brettsperrholz aus Weißtanne, 220 m3 Brettschichtholz aus Weißtanne, 4500 m2 Kastenelemente (BSH, BSP) aus Weißtanne, 120 m3 Baubuche, 320 to Stahl
LeistungWerkstattplanung, Montageplanung bis hin zur Fertigung und Montage: sämtliche Brettschichtholz- und Brettsperrholzarbeiten, die Fachwerkträger aus Furnierschichtholz Baubuche, alle Stahlbau-Verbindungen sowie den Bau des Aussichtsturms aus Stahlfachwerkträgern
TypSonderbauten
Auftragswertk.A.

ZÜBLIN Timber baut nach den Plänen der Architekten sturm und wartzeck am 915 m hohen Ruhestein das neue Besucher- und Informationszentrum für den Nationalpark Schwarzwald. Das mehrteilige Holzbau-Ensemble mit einer Auftragssumme von rund 5,5 Mio. € begannen im Juni 2018, die Gesamtfertigstellung des Nationalparkzentrums ist für Ende 2020 vorgesehen. Optisches Highlight ist der Skywalk, ein nicht überdachter Steg, der das Besucherzentrum mit einem 35 m hohen und 15 Grad geneigten Aussichtsturm verbindet. Von der Werkstattplanung über die Montageplanung bis hin zur Fertigung und Montage verantwortet ZÜBLIN Timber sämtliche Brettschichtholz- und Brettsperrholzarbeiten, die Fachwerkträger aus Furnierschichtholz BauBuche und Brettschichtholz mit über 60 m Spannweite, sowie alle Stahlbautragkonstruktionen und den Bau des Aussichtsturms aus Stahl und Brettsperrholz.

Sehen Sie hierzu auch

Video
Der Bau des neuen Nationalparkzentrums am Ruhestein

Video
Besonderheiten und Herausforderungen beim Bau des Nationalparkzentrums