Maggie´s Centre, Oldham

dRMM | de Rijke Marsh Morgan Architects
dRMM | de Rijke Marsh Morgan Architects
dRMM | de Rijke Marsh Morgan Architects
dRMM | de Rijke Marsh Morgan Architects
dRMM | de Rijke Marsh Morgan Architects
dRMM | de Rijke Marsh Morgan Architects
Ort Oldham, UK
Baujahr 5/2016-10/2016
Architekt dRMM Architects Ltd., London (UK)
Ingenieur boothking partnership limited
Auftraggeber F. Parkinson Ltd., Lancashire (UK)
Verwendete Produkte LENO-Brettsperrholz, Tulipwood
Leistung Statik, Planung, Herstellung und Montage
Typ Sonderbauten
Auftragswert ca. 260.000 €

Die Verwendung von Holz bei Maggie's Oldham spielt beim Design des Gebäudes eine wesentliche Rolle. Im Holz gibt es Hoffnung, Menschlichkeit, Größe und Wärme. Maggie's Oldham ist das erste permanente Gebäude, das aus nachhaltigem Tulipwood-Brettsperrholz gebaut wurde. Alle Wände und Dächer sind sichtbar strukturiert und bilden innen ein edles Naturholzdekor. Das Tulipwood Brettsperrhloz wurde sorgfältig ausgearbeitet, um seine natürliche Schönheit hervorzuheben - seine feine, bunte Oberfläche ähnelt eher einem Möbelstück als einem Baumaterial. Die Lamellendecke wurde aus Holzresten der Brettsperrholz-Fertigung hergestellt, so dass kein Abfall entsteht.